Kuriositätensammlung Dr. Heinrich Götz

 

Kuriositätensammlung Dr. Heinrich Götz

Er war eine Persönlichkeit am Cholfirst im Norden des Zürcher Weinlandes: Dr. Heinrich Götz, der Tierarzt von Benken (+ 1934). Nicht nur wegen seiner Tätigkeit, sondern vor allem wegen seiner menschlichen Art und seinem gesellschaftlichen Engagement. Der Sohn von Bauern und Wirtsleuten wollte nie in die Fussstapfen der Eltern treten. Ihn interessierte die Wissenschaft. So studierte er nach den Schulen in Schaffhausen in Zürich und Wien Tierarzt und kehrte nach dem Staatsexamen in die Heimat zurück. In der Sonne Benken übernahm er die Tierarztpraxis und betreute diese ziemlich genau 45 Jahre lang. Seine Dienste wurden von den Bauern sehr geschätzt, war er doch Tag und Nacht erreichbar.

 

Ein Blick in die Vergangenheit von Benken

Doch Götz hatte noch andere Seiten. Da war einmal die Musik, die er mit  grosser Hingabe pflegte und dann vor allem die Leidenschaft für seine Naturhistorische Sammlung.




Diese Sammlung, einquartiert beim früheren Restaurant Sonne, ist überraschend vielfältig: Mineralien, Fossilien (teilweise aus den früheren Quarzsandgruben von Benken), Insekten, Schnecken, Vögel, etc. aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert.

 

 

Alle Objekte sind sauber von Hand beschriftet. Es überrascht nicht, dass ein Teil der Sammlung „Käfer, Schmetterlinge und Pflanzen“ vor kurzem durch den Kulturgüterschutz des Bezirks Andelfingen inventarisiert wurde.



Geöffnet

Jeden 1. Sonntag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr
Eintritt frei
(April bis Oktober)
Ferner nach Vereinbarung, nur für Gruppen

Standort

Landstrasse 18, 8463 Benken ZH
(ehemals Restaurant Sonne)

Kontakt

sunnehoefler@gmail.com